Sportbad Sanierung Update #6: Blick in den Umkleidebereich

 

Sportbad Sanierung Update #6: Blick in den Umkleidebereich

Im Sportbad finden viele Arbeiten gleichzeitig statt. Das große Schwimmbecken ist komplett in Edelstahl gehüllt, die Decke ist neu und die frisch verlegten Fliesen sind noch bis zur Wiederöffnung geschützt. Heute gibt es ein Update aus dem Umkleidebereich, der für Schwimmer:innen essentiell ist.

 

Stellen Sie sich vor, wie Sie durch die übergangsweise angebrachte Holztür gehen. Es wird schnell ein heller, langer Gang sichtbar. Links und rechts im Gang finden sich schon Nischen, wo in Zukunft Platz für Handtuch, Bürste und Co. ist. Das farbliche Konzept des neuen Sportbades wird schon ein bisschen verraten und die helle Decke erinnert an Wassertropfen, die von der Sonne angestrahlt werden und glitzern.
Verschiedene Umkleiden finden Sie nun beim Durchschreiten des Ganges. Einzelkabinen, Gruppenräume und viele Spinds sind aufgebaut und freuen sich auf die baldige Verwendung. Der Schritt durch die Umkleiden und das vorherige Duschen vorm eigentlichen Schwimmerlebnis gehört zum Schwimmbad-Besuch genauso dazu.
Um Ihre Vorfreude anzuregen, haben wir ein paar Bilder vorbereitet. Auf unserer Instagram und Facebook Seite finden Sie zudem noch ein kurzes Video aus anderem Blickwinkel.

Die kommenden Meilensteine während der Sanierung des Sportbades kommen immer näher. Wir zeigen weiterhin größere Baufortschritte während der Sanierung und bereiten diese thematisch für Sie auf. Bleibt also unbedingt gespannt.

 

Aktuelle Bilder der Sanierung (Stand 26.04.2024):

Die Sanierung des Sportbades schreitet nach Zeitplan weiter voran. Wenn Sie mehr über alle Sanierungsupdates erfahren möchten, klicken Sie hier.

Sportbad Sanierung Update #5: 330 Tage Sportbad Sanierung

Sportbad Sanierung Update #5: Ab dem heutigen Tag sind wir 330 Tage in der Sportbad Sanierung

 
Neben dem normalen Schwimmbad-Betrieb in unseren übrigen Bädern läuft unsere Baustelle im Sportbad zeitgleich natürlich immer weiter.

 

Wir haben hier einige bildliche Momente der Sanierung zusammengestellt.
Angefangen mit Baggerarbeiten für den Lüftungsanbau bis hin zum Edelstahlbecken. Am Anfang der Sanierung gab es viel Schutt und viele alte Bestandteile des Bades mussten gehen, damit Platz für Neues gemacht werden konnte.
Alte Technik wurde mühevoll, stückchenweise rausgebracht. Dafür sind Leitungen, Rohre, und Maschinerie eingezogen. Der Technikkeller war leer und füllt sich jetzt wieder Stück für Stück. Dort ist zurzeit schon ein enormer Fortschritt zu sehen.
Auch der alte Saunabereich wurde entfernt und bietet neuen Platz für zukünftige Personalräume.
Die größte und offensichtlichste Veränderung ist das fehlende Dach, wenn man durch den Haupteingang des alten Sportbades schreitet. Das Dachstück über dem Nichtschwimmerbecken weist schon neue Streben auf. Es entsteht ein neues Bild, dass Neugier auf den kommenden Kleinkinderbereich mit Spraypark weckt.
Das 50m Becken ist mittlerweile keine Kraterlandschaft mehr, sondern ist vollständig mit Edelstahl ausgekleidet. Da noch viele Schleifarbeiten durchgeführt werden, sind die schützenden Oberflächenfolien noch angebracht.

Aktuelle Bilder der Sanierung (Stand 06.11.2023):
 
 

Die Sanierung des Sportbades schreitet nach Zeitplan weiter voran. Wenn Sie mehr über alle Sanierungsupdates erfahren möchten, klicken Sie hier.

Sportbad Sanierung Update #4: Sportbadsanierung zur Halbzeit Besuch von Herrn Lindenau

Sportbadsanierung zur Halbzeit

 
Am Dienstag, den 29. August hat sich der Bürgermeister Herr Lindenau von unserem Baufortschritt in der Ziegelstraße überzeugt. Die Sanierung ist gerade in der Halbzeit.

 

Am Dienstag sind es genau 259 Tage Baustelle und Sanierung, in der die vielen Handwerker:innen im ehemaligen Sportbad das Sagen haben. Die geplante Sanierungszeit, bis zur Teilinbetriebnahme für Schulen und Vereine im Februar 2024, beträgt insgesamt nur 406 Tage. Eine echte Herausforderung für alle Beteiligten.
Die Halbzeit ist überschritten und der Bürgermeister Herr Lindenau überzeugte sich deshalb am Dienstag vom aktuellen Baufortschritt im Lübecker Sportbad. Bisher befinden wir uns, trotz der kurzen Bauzeit mit richtig Arbeitsstress, in sämtlichen Gewerken noch weitestgehend im Zeitplan. Die Baustellenkoordination ist für die beiden Bauleiter samt Bauherrnvertretung eine große Aufgabe, denn jedes Gewerk muss im geplanten Zeitrahmen seinen Bauabschnitt fertigstellen und anschließend für die Folgegewerke freimachen.
Das bedeutet konkret am Dienstag: Ein großer Teil der modernen Technik für Heizung, Lüftung, Elektrik und Wasseraufbereitung ist wieder im Keller. Im Erdgeschoss kann man sich schon die Umkleideräume wieder vorstellen und das 50m Becken wird mit Edelstahl ausgekleidet. Der Anbau samt großer Lüftungszentrale ist südlich der 50m Bahnen bereits fertig gestellt.
In den nächsten Schritten wird das neue Kursbecken ausgehoben, um den Baukörper dafür herzustellen. Parallel entsteht der Kleinkinder-Spraypark und das Nichtschwimmerbecken wird ausgekleidet. Mit Hochdruck schreitet die Dachsanierung voran. Es folgen noch viele Bauschritte bis im ersten Schritt die Schulen und Vereine das Sportbad + nutzen können.
Hier entsteht für Lübeck wirklich etwas Großes, mit dem Sportbad + verfügt die Hansestadt zukünftig über einen zukunftsorientieren Schwimmstandort gleichermaßen für Familien mit Kindern, Leistungsschwimmern, Schüler:innen und Freizeitschwimmern mit attraktivem Kursbecken und Kleinkinderbereich.

 

Aktuelle Bilder der Sanierung (Stand 29.08.2023):
 
Hier finden Sie die aktuellen Impressionen vom Bürgermeister Herr Lindenau.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Jan Lindenau (@jan.lindenau.luebeck)

Sportbad Sanierung Update #3: Der Anbau für die Lüftungsanlagen

Das Sportbad wird heute 49 Jahre alt. Dieses Jahr kann unser Sportbad leider nicht persönlich zum Geburtstag besucht werden, da wir uns in der Sanierung befinden. Dafür möchten wir über den aktuellen Sanierungsstand berichten.

Die Sanierung des Sportbades schreitet nach Zeitplan weiter voran. Wenn Sie mehr über den letzten Sanierungsschritt erfahren möchten, klicken Sie hier.

Nach dem letzten Update fanden weiterhin Abrissarbeiten im Schwimmbecken statt. Der Beckenkopf wurde abgetrennt und herausgehoben, fehlerhafte und lockere Fliesen wurden entfernt, um für das zukünftige Edelstahlbecken einen sicheren Hintergrund zu bilden. Die orangen Fliesen im Schwimmbad sind schon längst nicht mehr an der bekannten Stelle.
Lüftungsschächte wurden entfernt, die Empore ist abgerissen, Arbeiten am Dach haben stattgefunden und ein großer Anbau ragt nun auf der Tribünenseite des Schwimmbeckens empor. Dort sind die neuen Lüftungsanlagen der Haupthalle versteckt. Die Anlagen sind die in der Zukunft gemeinsam für den Luftaustausch, durch Entfeuchtung und Wärmerückgewinnung, in der Halle zuständig. Die Lüftungsanlagen für die anderen Bereiche des Sportbades befinden sich weiterhin im Keller und später auf dem Dachgeschoss des neuen Kursbeckens.

 

Luftaufbereitung in Hallenbädern

 

Gute Luftaufbereitung ist die Bedingung für den Schwimmbadbetrieb. Durch das korrekte Klima ist nicht nur möglich ein Schwimmbecken im Gebäude zu betreiben, sondern auch die Badegäste fühlen sich mit der richtigen Aufbereitung wohl. Ohne eine angemessene Lüftung können sich auch die Wassertemperaturen im Schwimmbad erhöhen. Ein erhöhtes Maß an Wasserdampf in der Luft bedeutet eine erhöhte Wassertemperatur und schafft ein unangenehm warmes Bad. Dies kann zu Unbehagen bei den Badegästen führen und das Baderfahrungserlebnis verschlechtern.
Die Luftqualität in Hallenbädern wird durch verschiedene Faktoren beeinflusst, wie z.B. die Anzahl der Badegäste, die Wassertemperatur, die Lufttemperatur und die Luftfeuchtigkeit.
Moderne Hallenbäder verfügen über eine leistungsfähige Lüftungsanlage, die dafür sorgt, dass die Luft im Schwimmbad kontinuierlich ausgetauscht wird. Die Luft wird dabei durch spezielle Filter gereinigt, um Schadstoffe und Bakterien zu entfernen. Die Luftfeuchtigkeit wird reguliert, um das richtige Raumklima zu schaffen.
Die neuen Lüftungsanlagen des Sportbades arbeiten zukünftig nicht nur mit neuster Technik, sondern auch effizient und sparen dabei stetig Energie ein.

Aktuelle Bilder der Sanierung (Stand 23.06.2023):

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lübecker Schwimmbäder (@luebeckerschwimmbaeder)

Sportbad Sanierung Update #2: Arbeiten in der Halle schreiten voran

Die Arbeiten in der Halle schreiten voran. Derzeitig wird gleichzeitig an verschiedenen Orten gearbeitet: Das Dach, der Hallenbereich mit umliegenden Räumen sowie der Keller.

Aber auch der Außenbereich auf der Seite der Wärmebänke innerhalb der Halle hat eine große Veränderung hinter sich. Es wurde ein großes Loch für die neue Lüftungsanlage der Schwimmhalle ausgeschachtet. Diese ist zukunftsorientiert auf dem höchsten technischen Stand und wird für den Luftaustausch direkt in der Halle zuständig sein. Die Lüftungszentralen für die anderen Bereiche des Sportbades befinden sich weiterhin im Keller und auf dem Dachgeschoss des neuen Kursbeckens. Die neuen Lüftungsanlagen verfügen über eine Entfeuchtung und Wärmerückgewinnung. Dadurch wird im zukünftigen Betrieb deutlich Energie gespart.

Die Auskofferung im Außenbereich ist aber nicht alles, was in den letzten 9 Wochen im Zuge der Sanierung erledigt wurde. An verschiedenen Orten in der Halle, aber auch in den Umkleidebereichen hat sich vieles getan. Der Abbruch der Garderoben und Sanitärbereichen ist weit fortgeschritten, zu sehen sind nur noch die Überreste vom Rohbau. Die Kraterlandschaft, die den Boden überzieht, ist der zum Abtransport aufgebrochene Fliesen- und Estrichbelag.
Als nächstes ist die Halle dran: Im tiefen Teil des ehemaligen Schwimmerbeckens hat der größere, der beiden ferngesteuerten Abbruch-Roboter den Fliesenboden aufgebrochen. Ein kleinerer Roboter entfernt nach und nach die Startblöcke an den kurzen Seiten des Schwimmerbeckens.

Auch die alten Lüftungsrohre werden Stück für Stück entfernt und eine Präzessionsfräse mit Diamantscheibe trennt den Beckenkopf zentimetergenau ab, um die optimalen Voraussetzungen für das zukünftige Edelstahlbecken mit neuer Überlaufrinne zu schaffen.

Die Abbrucharbeiten laufen also zeitgleich mit den vorbereiteten Arbeiten für das zukünftige Schwimmbad.

Aktuelle Bilder der Sanierung (Stand 24.02.2023):

Sportbad Sanierung: Die Baustelle ist eingerichtet

(Foto 1-2: Joëlle Weidig/HL-live, Foto 3-5: Lübecker Schwimmbäder)

Die Baustelle ist eingerichtet – es geht los!

Das Bauschild, das am Mittwoch, den 11. Januar 2023 aufgestellt wird, verrät, dass es ab diesen Zeitpunkt auf der Baustelle am Sportbad offiziell losgeht.

Am 12.12.2022 wurde zur geplanten Schließung zur Sanierung vom Sportbad bereits das Wasser abgelassen und mit dem Ausräumen der Räumlichkeiten begonnen. Der schützende Bauzaun steht bereits, die Medienfreischaltung (Strom, Gas, Wasser) ist erfolgt, Bäume wurden gestutzt, Zäune und Fahrradständer entfernt. Vor der jetzt anstehenden Entkernung werden die Baucontainer und Gerätschaften aufgestellt.
Mit dem Aufstellen des Bauschildes am 11. Januar beginnen dann die eigentlichen Bauarbeiten und die Wege zur Sanierung werden geebnet.
Baustellenzufahrten, Baustellenlagerflächen und der Baugrubenaushub dienen der weiteren Vorbereitung für die geplanten Arbeiten, die bis 2024 andauern werden und dessen Gesamtkosten 27 Mio. Euro betragen werden. In dem geplanten Kostenvolumen sind 4,7 Mio. Euro BEG Fördermittel des Bundes für effiziente Gebäude und 250.000 Euro Fördermittel des Landes zur Sportstättenförderung inbegriffen.
Insgesamt werden beim „Projekt Sportbad Plus“ 42 bauhabende Firmen mitwirken und im Vorfeld wurden 13 Fachingenieurbüros mit der technischen Planung beauftragt. Die gesamte Baumaßnahme wird mit circa 450 Ausführungsplänen koordiniert und es wird eine Gesamtfläche von circa 10.350 qm vom Keller bis zum Dach saniert. Dabei werden unter anderem 600 Umkleideschränke und 2.100 m² Edelstahlflächen verbaut.
Schnell wird deutlich, das Bauvorhaben ist groß und noch größer die Vorfreude auf die kommende Wasserfläche von 1340 m². Durch das zusätzliche Kursbecken und den Kleinkinderbereich wird es im kommenden Sportbad Plus folglich 125 m² mehr Wasser geben. Das ist eine Steigerung von 10,29 %.
Die insgesamt 2.800 Kubikmeter Wasser werden zukünftig weiterhin Schul-, Kader- und Vereinsschwimmern und natürlich auch der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt. Durch das separate Kursbecken wird es neben dem Normalbetrieb auch ein vielfältiges Kursprogramm geben. Darüber hinaus wird es einen neuen Kleinkinderbereich geben, der auch die Kleinsten einlädt sich spielerisch frühzeitig mit dem Element Wasser vertraut zu machen.

Zahlen & Fakten:


Gesamtkosten: 27 Mio
Fördermittel: BEG Fördermittel des Bundes für effiziente Gebäude: 4,7 Mio. Euro
Fördermittel des Landes zur Sportstättenförderung: 250.000 Euro
Bauhabende Firmen: 42
Fachingenieurbüros: 13
Ausführungspläne: 450
Sanierungsfläche: 10.350 qm vom Keller bis zum Dach
Verbaute Materialien: 600 Umkleideschränke
2.100 m² Edelstahlflächen
Wasserfläche: 1340 m² // 2.800 Kubikmeter

Sportbad Sanierung – It’s time to say goodbye

Kontaktdaten ab sofort neu

Sportbad Sanierung - It's time to say goodbye

Endlich geht's los! Nach einer langen Planungsphase beginnt Mitte Dezember die Bauphase des neuen Sportbad Plus.

Die Planung der Sportbad Sanierung war aufregend, aber endlich beginnt die Umsetzung: Das bedeutet ab Montag, den 12. Dezember beginnt die Sanierung und das Sportbad schließt für voraussichtlich 1,5 Jahre die Türen.
Das Sportbad wird während der Sanierung nicht nur komplett modernisiert, sondern erhält noch einige Neuerungen: Zum Beispiel bekommt das Schwimmbad widerstandsfähige Edelstahlbecken, ein separates Kursbecken mit Hubboden zum variablen Verstellen der Wassertiefe und einen attraktiven Kinderbereich, der zum Spielen und Planschen einlädt. Das bekannte 50m-Becken bleibt in Zukunft erhalten und auch die Wettkampfklassifizierung DSV Kl. C wird bestehen bleiben. So bietet das Sportbad + in Zukunft weiterhin Platz und Ausrüstung für Schwimmwettkämpfe.

Die gesamte Planung, der baulichen Möglichkeiten des zukünftigen Sportbades, ist nicht alles, was in den letzten Jahren entworfen werden musste. Dazu hat sich unser Team intensiv mit dem Schulsportbeauftragten, den Vorsitzenden des Kreisschwimmverbandes Lübeck und den vielen weiteren Schwimmvereinen zusammengesetzt, um allen Schwimmbegeisterten weiterhin Wasserfläche anbieten zu können. Entschieden wurde, dass durch das Wegfallen der 16 von insgesamt 26 Bahnen das Zentralbad Lübeck und das Schwimmbad Kücknitz 2023 unter Maximallast betrieben werden.
Die Schwimmzeiten teilen sich dann wie folgt auf: Das Schulschwimmen findet immer wochentags morgens bis nachmittags statt und das Vereinsschwimmen im Anschluss bis in die Abendstunden. Für genauere Informationen über konkrete Zeiten, setzen Sie sich mit Ihrem Schul- oder Vereinsansprechpartner auseinander. Die Öffnungszeit für die Allgemeinheit konzentriert sich auf das Wochenende und wochentags bietet das Zentralbad Lübeck und das Schwimmbad Kücknitz Frühschwimmen an.
Auch das Kursangebot wird 2023 durch die fehlenden Bahnen reduziert sein. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Kinderschwimmunterricht. Kurse können weiterhin online über das Kursportal der Lübecker Schwimmbäder gebucht werden.

Neue Öffnungszeiten 2023

Zentralbad Lübeck (Ab den 02.01.23)

Montag - Freitag: 06:00 - 08:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 08:00 - 17:00 Uhr

Schwimmbad Kücknitz (Ab den 09.01.23)

Montag - Freitag: 06:00 - 08:00 Uhr
Samstag und Sonntag: 08:00 - 17:00 Uhr

Badeschluss (wochentags): 15 Min. vor Ende der Öffnungszeit
Badeschluss (Sa. + So.): 30 Min. vor Ende der Öffnungszeit

It's time to say goodbye - Verabschieden Sie sich bis zur Sanierung von Ihrem Sportbad.


Abschieds-Veranstaltungen

  • 100x100: Am Samstag, den 10.12.22 findet eine letzte große Schwimmveranstaltung im Sportbad statt - das 100x100. Für alle Interessenten, die beim Wettbewerb dabei sein wollen: Anmeldungen sind über die Internetseite von Swim.de möglich.
  • LICHTERSCHWIMMEN: Am Sonntag, den 11.12.22 findet die Abschlussveranstaltung im Sportbad statt: Das beliebte Lichterschwimmen. Im Kerzenschein schwimmen ist an diesem Tag von 08:00 - 10:00 Uhr möglich.

Aktionen bis zum 12.12.22:

  • FLIESEN BEMALEN: Vom Sportbad haben Sie so viele tolle Erinnerungen? - Verewigen Sie sich auf unseren Wandfliesen in der Schwimmhalle mit Ihrer Unterschrift, lieben Worten oder kleinen Zeichnungen.
  • ABSCHIEDSWORTE FÜR'S GÄSTEBUCH: Schreiben Sie beim Besuch eine persönliche Nachricht ins Gästebuch, das im Kassenbereich ausliegt.

Auftragsvergabe Projekt Sportbad Plus und beauftragte Baufirmen

Schritt für Schritt geht es voran. Einen weiteren Meilenstein haben wir erreicht. Jetzt geht es in die weitere Planungsphase. Nach erfolgtem Verhandlungsverfahren-Teilnahmeverfahren (VgV) wurden die Aufträge zur Sanierung vom Sportbad St. Lorenz zu den Leistungsphasen I-III an folgende Institutionen vergeben (Liste wird stetig angepasst):

Bautätigkeiten

Architekturbüro PBR Rohling AG   (Osnabrück)
Technische Gebäudeausstattung Planungsgruppe VA GmbH   (Hannover)
Tragwerksplanung BKR Ingenieure Part GmbB   (Kaltenkirchen)
Brandschutzplanung Schlüter + Thomsen Ingenieurgesellschaft mbh & Co. KG (Neumünster)
Vorprüfung Brandschutz Brandwerk solution gmbh
Bauphysik Taubert & Ruhe  (Pinneberg)
Abbruchplanung & Gefahrstoffsanierung AB - Dr. A. Berg GmbH
Projektsteuerung Hitzler Ingenieur e.K.
Fördemittelanträge tha – Ingenieurbüro Eßmann
Vermessung Vermessungsbüro Kummer
Vergabemanagement IMprojekt GmbH
SiGeKo DEKRA Automobil GmbH
Dämmarbeiten WSI Schöningen GmbH
Edelstahlarbeiten hsb germany GmbH
Raumlufttechnische Anlagen Intec Versorgungstechnik GmbH
Elektroarbeiten Otto Schatte GmbH
Badewassertechnik aquila wasseraufbereitungstechnik GmbH
Baustelleneinrichtung BplusL Infra LOG GmbH
Erweiterter Rohbau Bertold Möller BauGmbH & Co. KG
Abbrucharbeiten / Schadstoffsanierung Schäfer Baustellenservice e. K.
Dachabdichtungs- & Klempnerarbeiten / Schadstoffsanierung Müssmann Umweltschutz GmbH
Blitzschutz und Erdungsanlagen Gradke GmbH & Co. KG
Gebäudeautomation Hermes Systeme GmbH
Betonsanierungsarbeiten /Brandschutzbeschichtung Sandstrahl Schuch GmbH
Abwasser-, Wasser- und Gasanlagen Umwelttechnik Bornemann GmbH
Stahlblechtüren Fenster Schröder GmbH
Wärmeversorgungsanlagen Paul Trechten GmbH
Gerüstbauarbeiten GEBATEC GmbH
Stahlbau Stahl- und Industriedienstleistungen Lovas GmbH
Putz-Estrich, Fliesenarbeiten Heidrich Fliesen GmbH
Trockenbauarbeiten Akustik Gesthüsen GmbH
Tischlerarbeiten Tischlerei Repenning GmbH
Schlosserarbeiten Stahl- und Industriedienstleistungen Lovas GmbH
Metallbauarbeiten Metallbau Nowacki GmbH
Fassadenarbeiten Schmidt Bedachung Hamburg GmbH
Malerarbeiten Ambrock GmbH
Bodenbelagsarbeiten Parrey Bodenbeläge und Parkett
Malerarbeiten_Beschilderung Schilder Illig GmbH
Tischlerarbeiten/Einbauten SANA Trennwandbau GmbH